Solaris – deutsche Erstaufführung am Theater Augsburg

Premiere: 18.05.2018 I Martini-Park
solaris_foto_jan-pieter_fuhr_4857
Fotos: Jan-Pieter Fuhr  /  Jihyun Cecilia Lee, Roman Poboinyi, Wiard Witholt

Solaris“ – ein Science-Fiction-Roman, den der polnische Autor Stanislaw Lem 1961 veröffentlicht hat. Es geht darin um die Macht, Gefühle und Gedanken zu materialisieren. Wissenschaftler versuchen viele Jahre vergeblich, mit dem intelligenten Plasma-Ozean auf dem Planeten Solaris in Kontakt zu treten. Als der Psychologe Kris Kelvin auf dem Planeten landet, stößt er auf eine verstörte Forschergruppe – der Ozean hat sich, ganz anders als erwartet, endlich geäußert.

Lems Meisterwerk wurde mehrfach verfilmt (zum ersten Mal 1972 von Andrei Tarkowski, 2002 von Steven Sonderbergh), als Oper aufgeführt und auch für die Bühne adaptiert. Der Autor liefert keine interstellaren Raumschiffschlachten. Vielmehr beschäftigt er sich mit der Frage, ob es grundsätzlich möglich ist, mit etwas völlig anderem, als wir selbst es sind, in Kontakt zu treten. Ist ein Perspektivenwechsel möglich? Lems Klassiker ist eine Mischung aus Psychologie und philosophischer Abhandlung.

Untere der musikalischen Leitung von Lancelot Fuhry hält „Solaris“ als Oper des  japanischen Komponisten Dai Fujikura nun Einzug auf der Bühne im Martini-Park in Augsburg.

Die Besonderheit dieser außergewöhnlichen Romanvertonung ist die Kombination aus orchestraler Musik und live gespielten elektronischen Klängen.  Die Inszenierung sowie das Bühnenbild machen es einem leicht, sich in die fremden Welten der Fiktion zu versetzen.

Den stürmischen Beifall des Premierenpublikums haben sich der Regisseur und seine hervorragenden Akteure verdient.

solaris_foto_jan-pieter_fuhr_4768
Fotos: Jan-Pieter Fuhr  /  Wiard Witholt, Roman Poboinyi

Musikalische Leitung: Lancelot Fuhry
Inszenierung: Dirk Schmeding
Bühnenbild: Robert Schweer
Kostüme: Frank Lichtenberg
Dramaturgie: Sophie Walz

Hari: Jihyun Cecilia Lee
Kris Kelvin: Wiard Witholt
Kelvin (off stage): Alexander York
Snaut: Roman Poboinyi
Gibarian: Stanislav Sergeev
Augsburger Philharmoniker

Weitere Termine
26.05.2018 19:30 | martini-Park
31.05.2018 18:00 | martini-Park
06.06.2018 19:30 | martini-Park
08.06.2018 19:30 | martini-Park
10.06.2018 18:00 | martini-Park
16.06.2018 19:30 | martini-Park

Einführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s