„Europas-Werte-Wanderweg“  entlang des Wertach-Ufers in Augsburg

Die Europa-Union Bayern entwickelte unter der Leitung von Dr. Ute Hartenberger eine zweisprachige (deutsch-tschechische) Outdoor-Wanderausstellung, die auf acht Tafeln europäische Grundwerte wie Freiheit, Demokratie, Gleichheit und Rechtstaatlichkeit den Menschen in leicht verständlicher und in ansprechender Gestaltung näherbringen soll. Ergänzend dazu gibt es eine Website mit weiterführenden Informationen: https://euwww.eu/.

Seit April 2021 ist diese Outdoor-Ausstellung in Form eines Pop-Up Angebots an verschiedenen Stationen in Bayern und Tschechien für jeweils vier Wochen zu sehen, unter anderem in Liberec (Augsburgs Partnerstadt). Am 6. Oktober wurde der Rundgang in Augsburg im Rahmen eines ansprechenden und informativen Programms von Bgm. Bernd Kränzle eröffnet. Grußworte sprachen der aus Brüssel angereiste Markus Ferber (Mitglied des Europäischen Parlaments), Thorsten Frank (Landesvorsitzender der EU Bayern) und Matthias Fink (Präsident von Augsburg International). Den Rundgang moderierte die Organisatorin des Eröffnungsprogramms, Sonja Hefele

v.l.: Thorsten Frank, Sonja Hefele, Matthias Fink, Markus Ferber, Bgm. Bernd Kränzle

Acht europafreundliche Vereine aus Augsburg berichteten an jeweils einer der aufgestellten Tafeln kurz über ihre Arbeit, jeweils angereichert mit einer individuellen Darbietung. Der tschechischen Ratspräsidentschaft geschuldet, sang die Sopranistin Kateřina Sokolová (Mitglied der Deutsch-Tschechischen Gesellschaft in Augsburg und Schwaben e. V.) die tschechische Nationalhymne und las Zitate aus Václav Havels Rede anlässlich der Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen im Jahr 1991. 

Kateřina Sokolová

Ergreifend und authentisch war der Auftritt der jungen Sängerin Yevheniia Sobolevska (Deutsch-Ukrainischer Dialog e.V.).

Yevheniia Sobolevska

Für einen nicht geplanten und überraschenden Aufritt sorgte einer der aus Charkiv geflüchteten Ukrainer, indem er mit einer armenischen Flöte, die er symbolhaft seit seiner Flucht bei sich trägt, eine kurzes Musikstück zum Besten gab.

Valentyn aus Charkiv

Reiner Link – Vorsitzender der Französischen Gesellschaft – prüfte das Wissen der ca. 40 Besucher mit einem nicht ganz ernstgemeinten Quiz.

Europa-Quiz gestaltet von der Deutsch-französischen Gesellschaft
Cristian Niculae-Rosca vom Verein Augsburg pe Româneşte verteilt „Süßes“

An der darauffolgenden Tafel konnten sich alle Teilnehmer mit rumänischen Backwaren stärken. Es war köstlich! Den Abschluss gestalteten zwei Institutionen: Diakon Rui Mendes von der Portugiesischen Mission Augsburg las Gedichte in portugiesischer Sprache, und Frau Marie-Luise Kotzian (Mitglied der Heimatgruppe „Glück auf“) demonstrierte die fast vergessene Handarbeit „Klöppeln“.

Diakon Rui Mendes von der Portugiesischen Mission Augsburg
Frau Marie-Luise Kotzian mit Sonja Hefele

Der erfolgreiche Auftakt weckte den Wunsch nach einer Verlängerung der Installation an der Wertach. Gespräche dazu werden bereits geführt. 

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s