Sommerreise durch Deutschland fe more – Fehmarn

Die wunderschöne Ostseeinsel wurde vor rund 4300 Jahren durch geologische Kräfte vom Festland abgetrennt. Die ersten Siedlungsspuren deuten auf Fischer. In der Zeit von 400 bis 900 n. Chr. besiedelten Slawen weite Teile der Region im Nordosten, unter anderem Pommern (po more – am Meer) und Fehmarn (fe more – im Meer).

Wir haben die Insel „per pedales“ erkundet. Dabei stießen wir auf einen 2,5 m hohen Gedenkstein. Nicht schlecht überrascht hat uns die Inschrift: „Am 5. September 1970 um 12:56 betrat Jimi Hendrix hier die Bühne des Love-and-Peace-Festivals.“ Es war sein letzter Auftritt vor seinem Tod. Diese Pilgerstätte ist nicht ganz einfach zu finden. Sie liegt am Ende des Campingplatzes „Flügger Strand“, ca. 60 m vom Strand entfernt.

Die fleißigen Radler Sonja und Wolfgang

Das Naturschutzgebiet – mit strengsten Auflagen, ein sogenanntes „Totalreservat“ – befindet sich südlich von Flügge auf dem Nährungshaken, „Krummsteert“ (krummer Schwanz) genannt. Gerne hätten wir dieses Gebiet durchfahren, doch auf Grund des Prozessschutzes ist das Betreten streng verboten.

Begeistert haben uns die Blütenrabatten entlang der meisten Landstraßen.

Kornblumen und Klatschmohn

In Burg, der „Hauptstadt“ der Insel, sollte man unbedingt das Aquarium mit Deutschlands größtem Haifischbecken besuchen. Das „Meereszentrum“ wurde 2005 fertiggestellt und hat sicher schon bessere Tage erlebt. Trotzdem: wann hat man schon Gelegenheit, Sandtiger-, Schwarzspitzen-, Zitronen- und Ammenhaie aus nächster Nähe zu beobachten? Erwähnenswert ist auch eine weitere Attraktion: In einer 900 Quadratmeter großen Freiflughalle flattern bis zu 1000 Falter herum. Rund vierzig verschiedene Arten, unter anderem auch der größte Schmetterling der Welt. Selbst wenn man nicht gerade das Glück hat, den Atlas-Seidenspinner mit einer Flügelspanne von bis zu 30 cm in seiner ganzen Pracht zu sehen (er hat eine Lebensdauer von nur fünf Tagen), ist ein Besuch im Schmetterlingspark recht vergnüglich und interessant.

Tourist-Informationen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s